Universell genutzt und stetig weiterentwickelt


USB Steckverbindung
Beim «Universal Serial Bus» oder kurz USB Stecker ist der Name Programm. Vor allem mit dem neuen Typ C werden die Tore für weitere Anwendungen weit geöffnet. Woher aber kommt dieser Stecker und wo erhält man einen Überblick über die verschiedenen Spezifikationen? Wir haben uns an dieses Thema gewagt.
USB Steckverbinder
USB Steckverbinder

Jetzt im Webshop bestellen: USB Steckverbindung

Geschichte
1996 wurde USB mit einer Datenrate von 12Mbit/s eingeführt. Obwohl es damals schon schnellere Schnittstellen gab, fand USB trotzdem seine Berechtigung. Es war möglich Drucker, Maus, Tastatur und immer mehr Peripherie mittels einer Schnittstelle mit dem PC zu verbinden.

Mit USB 2.0 ab dem Jahr 2000 wurde die Datenrate auf bis 480 Mbit/s erhöht. Dies machte auch den Einsatz externer Speichermedien immer interessanter. USB 2.0 wird auch heute noch regelmässig bei Smartphones verbaut.

Der Lauf geht jedoch weiter. Ab 2008 wird USB 3.0 eingeführt und damit eine Datenrate bis 4 Gbit/s. Jedoch wurden auch neue Steckverbindungen eingeführt, die nur noch teilweise mit den alten USB Generationen kompatibel sind. Doch die Konkurrenz schläft nicht und bald darauf kam die Thunderbolt-Schnittstelle von Apple und Intel, die ungefähr 2½ mal schneller als USB 3.0 war.

Im Jahr 2013 verkündete die USB Promoters Group die Fertigstellung der USB 3.1 Spezifikation mit der nun Datenraten bis 10 Gbit/s möglich wurden. Wichtig ist hier, dass USB 3.0 auf USB 3.1 Gen1 umbenannt wurde und der schnellere SuperSpeed+- Standard nun USB 3.1 Gen2 heisst.

Steckerentwicklung
Um der Miniaturisierung Rechnung zu tragen, wurden auch die USB-Stecker immer kleiner und entwickelten sich vom Typ A und B über mini-A und mini-B, bis zu micro-A und micro-B.

Mit USB 3.1 wurde auch der neue Steckertyp C eingeführt, der unter anderem beidseitig steckbar ist und Power delivery unterstützt. Denn auch die Spannungsversorgung wurde mehr und mehr über diese universelle Schnittstelle gewünscht.

Einsatzgebiete
Dass USB nur für die Verbindung zum Drucker oder für die Tastatur und Maus verwendet wird, ist schon längst Geschichte. Auch in schwierigeren Umgebungen will man immer weniger auf diese universelle Schnittstelle verzichten. Die Hersteller haben darauf natürlich reagiert und das Angebot reicht unterdessen von IP65-68. Auch für raue Umgebungen gibt es immer mehr Lösungen auf dem Markt.

Bei soviel verschiedenen Steckertypen verliert man schnell die Übersicht was nun wo passt. Deshalb haben wir eine Übersicht zusammengestellt, welche die Standard-Typen miteinander vergleicht.

Hier die Übersicht und zu den verschiedenen USB-Artikeln, die bei Compona erhältlich sind:

USB Steckkompatibilität 1
USB Steckverbinder
Das könnte Sie auch interessieren:

USB 3.1 ab Lager
SMT Raster 0.5 mm Colibri
USB 3.0
Jetzt Musterbox bestellen